Photokina 2014 – von Kay

Dank Joshua darf ich, Kay, hier mal zeigen wie gut ich bin und deshalb schreibe ich meine Erlebnisse von der Photokina 2014 auf!


 

Die Photokina ist eine große Fotografie- und Videomesse und findet alle zwei Jahre in Köln am Rhein in den Hallen der Kölnmesse statt. Zu den großen Themen zählten dieses Jahr 4K, Smart Cameras und Bildentwicklung. Aus allen Kategorien habe ich ein paar Favoriten, die ich euch gerne vorstellen würde.

4K:


 

In Sachen 4K gab es einen großen Stand der Firma Blackmagic(https://www.blackmagicdesign.com/de), die neben einer kleinen Full-HD Videoknipse auch professionelle Videokameras zeigte, die in der Auflösung 2,5K, 4K und 6K filmen. Diese wurden schon bei Filmproduktionen wie “Captain Phillips” benutzt. Außerdem zeigte die Firma auch die passende Software zum Bearbeiten. Doch das ist definitiv Profiequipment, was sich auch durch die für Amateure nicht erschwinglichen Preise bemerkbar macht.

Smart Camera:


In Sachen Smart Camera führte Samsung die Samsung NX1 vor. Im Gegensatz zur Samsung Galaxy Camera ist die NX1 eine wirkliche Spiegelreflexkamera. Ich hatte die Möglichkeit, diese Kamera kurz zu testen und dabei sind mir folgende Dinge aufgefallen:

Pro

  • Ansprechendes User Interface
  • Handhabung wie eine Spiegelreflexkamera
  • W-LAN integriert

Contra

  • Datenaustausch nur mit Samsung-Geräten möglich

Rundum eine sehr interessante Kamera, die man im Hinterkopf behalten sollte.

Bildentwicklung/Sofortbildkameras:


In dieser Kategorie darf die Firma Polaroid nicht unerwähnt bleiben. Neben Action Cameras und Pocket Cameras bietet die Firma digitale Sofortbildkameras an. Die Handhabung ist gleich wie eine gewöhnliche Handknipse, allerdings gibt es einen Menüpunkt namens “Drucken”.

Beim Drucken kommt das Foto aus einem Schlitz an der rechten Seite der Kamera raus. Wenn keine Rohlinge mehr vorhanden sind, füllt man sie durch Aufklappen des Displays und Hereinlegen von frischen Rohlingen wieder auf.

Die gedruckten Fotos sehen ziemlich retro aus und sind dementsprechend auch nicht von allerbester Qualität, wie auch die Bilder generell aussehen. Es gibt viel Bildrauschen, vorallem in Messehallen. Trotzdem ein lustiges Gimmick, aber ich würde nicht zu einem Kauf raten.


Nun, was habe ich mir besorgt?

Ein ausziehbaren Stab mit Gewinde und Handyadapter am Ende, den man z.B. Selfies machen kann.

 

Das war mein Bericht von der Photokina 2014. Wahrscheinlich werde ich 2016 auch wieder mit dabei sein.

Kay

 

Vielen Dank für diesen Gast-Beitrag von Kay, DO7KAY. Kay ist mit zwölf Jahren ein besonders junger Funkamateur. Er kann sich für viel technisches begeistern. Man findet in auch auf diversen Amateurfunkveranstaltungen, sowie auf twitter: @DO7KAY. Danke für diesen Gast-Beitrag!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.